Januar 2018

 

Das Landratsamt Altötting hat Ende November die entsprechende Baugenehmigung„für die Errichtung der Aktivkohlefilteranlage für die Brunnen in Kastl“ erteilt. Sie soll frühestens im Sommer dieses Jahres in Betrieb gehen. Mit so einer Anlage ist es möglich, den Leitwert für PFOA im Trinkwasser deutlich zu unterschreiten. Damit folgen die betroffenen Wasserversorger dem Expertenrat. Der Haupteintrag von PFOA in den Körper erfolgt nämlich über belastetes getrunkenes Trinkwasser. Duschen oder gar Wäsche damit zu waschen ist völlig unbedenklich genau wie der Genuss von Lebensmitteln aus dem Eigenanbau bzw. Anbau in der Region.

Pin It on Pinterest

Share This
%d Bloggern gefällt das: